Kfz-Versicherung Herbst = Wechselzeit?!

KFZ-Versicherung

Jedes Jahr im Herbst dasselbe Spiel!

Spätestens Anfang Oktober geht es in jedem Jahr wieder los. Über Funk und Fernsehen, Printmedien und Internet starten die Versicherungsgesellschaften und Vergleichsportale ihre Werbekampagnen. Mit teils abenteuerlichen Einsparpotentialen und Serviceversprechen sollen Sie als Verbraucher animiert werden, Ihre KFZ-Versicherung zu überprüfen und natürlich den Anbieter zu wechseln.

Vergleichbarkeit ist wichtig

Natürlich ist es sinnvoll, den Versicherungsschutz inklusive der zu zahlenden Prämie regelmäßig zu überprüfen. Lassen Sie sich jedoch nicht von allzu optimistischen Einsparmöglichkeiten blenden und achten Sie auf die Vergleichbarkeit der Angebote. Häufig werden prämienrelevante Faktoren erst durch eine zusätzliche Abfrage sichtbar und die Ersparnis schmilzt zusammen. Die größere Gefahr besteht dann darin, diese mitunter wichtigen Angaben zu vergessen. Das fällt oft erst im Schadenfall auf, was das günstige Angebot plötzlich gar nicht mehr günstig macht!

Korrekte und vollständige Angaben

Achten Sie in jedem Fall darauf, dass der korrekte Fahrerkreis dokumentiert ist. Insbesondere Fahrer unter 25 Jahren verteuern die Prämien meist deutlich. Dennoch sollte man nicht der Versuchung unterliegen, diese aus Gründen der Preisersparnis nicht anzugeben. Auch wenn diese nur gelegentlich das Auto fahren, sehen die Versicherer dies teilweise sehr streng und verlangen rückwirkend Prämiennachzahlungen mit Strafzuschlägen.

Auch die Jahresfahrleistung und nächtlicher Abstellplatz sind prämienrelevante Angaben, die korrekt sein müssen.

Richtiger Schadensfreiheitsrabatt?

Vertrauen Sie nicht blind auf die Angaben in Ihrer Beitragsrechnung hinsichtlich des Schadensfreiheitsrabatts (SFR). Vergewissern Sie sich, dass bei Ihrem bestehenden Vertrag keine Sondereinstufung vorliegt. Sind aktuelle Schäden schon berücksichtigt oder steht noch eine Höherstufung an? Welcher SFR wird tatsächlich bei einem Wechsel an den neuen Versicherer gemeldet?

Sinnvoller Leistungsumfang

Setzen Sie wichtige Kriterien zur Filterung. In Vergleichsportalen werden im ersten Schritt immer wieder wichtige Kriterien nicht angezeigt. Erst bei genauerem Hinsehen findet der Nutzer diese und kann die Wichtigkeit nicht einschätzen, sondern verlässt sich auf die Voreinstellungen des Anbieters. Achten Sie auf wichtige Einschlüsse!

Das sollte Ihre Kfz-Versicherung mindestens beinhalten:

  • Deckungssumme € 100 Mio.
  • Einschluss der groben Fahrlässigkeit
  • Deckungslücken bei Mietwagen im Ausland einschließen (Mallorca-Police)
  • Folgeschäden von Marderbissen
  • keine Beschränkung bei Unfällen mit Tieren
  • keine Werkstattbindung
  • Bei Leasingfahrzeugen GAP-Deckung
  • gute Neuwagenentschädigungsregelung

Kasko-Schutz

Bei neuwertigen Fahrzeugen ist der Kaskoschutz, insbesondere der Vollkaskoschutz, sicher sinnvoll und angezeigt. Jedoch sollte man je nach Alter und Fahrzeugwert prüfen, ob dieser Schutz dann noch immer wirtschaftlich sinnvoll ist. Eventuell kann er reduziert werden oder gar ganz entfallen.

Bildnachweis:

  • Autoversicherung und Eurogeldscheine: Fotolia: #97922057 | Urheber: Stockfotos-MG