Gefälligkeitshandlung, Gefälligkeitsschaden

Ein Gefälligkeitsschaden ist ein Schaden der aus einer Gefälligkeitshandlung entsteht. Dies kann beispielsweise im Rahmen der Nachbarschaftshilfe oder durch Mithilfe von Freunden beim Umzug passieren. Lässt der mithelfende Freund einen Karton mit Parzellan fallen, so ist dies ein Gefälligkeitsschaden. Da hier das Missbrauchspotenzial recht hoch ist, sind derartige Schäden im Standardbedingungswerk einer privaten Haftpflichtversicherung meist nicht enthalten. Erst ein hochwertiger Versicherungsschutz schließt dieses Risiko ein.